Trends & Tipps – Der Kapitalanleger- Blog der PATRIZIA
Finanzierung, Immobilienkauf und Immobilienbesitz, Nebenkosten, Vom Mieter zum Eigentümer

Grunderwerbssteuer vermeiden oder verringern

Wohnungsgröße berechnen

Im Grunderwerbssteuergesetz (GrEStG) ist geregelt, in welchen Fällen Immobilienkäufer komplett von der Grunderwerbssteuer befreit sind.

Finanzen, Finanzierung, Immobilienkauf und Immobilienbesitz, Nebenkosten

Was Käufer über die Grunderwerbssteuer wissen müssen

Taschenrechner_Renditeberechnung

Wer eine Immobilie kaufen will, muss neben dem Kaufpreis auch einige Kaufnebenkosten bezahlen. Einer der größten Posten ist die Grunderwerbssteuer. Sobald das Eigentum an einer Immobilie auf eine andere Person übergeht, fällt einmalig die Grunderwerbssteuer an.

Immobilienkauf und Immobilienbesitz, Sicherheit für Kapitalanleger und Vermieter

Frist für Rauchmelder läuft aus

Ein Rauchmelder kann Leben retten.

Bei Wohnungsbränden sterben in Deutschland leider immer noch jedes Jahr über 600 Menschen. Die meisten von ihnen erliegen nicht den Flammen selbst, sondern werden nachts von Kohlenmonoxid oder anderen Brandgasen vergiftet, da im Schlaf das menschliche Geruchsempfinden ausgeschaltet ist.

Allgemein, Geldanlagen allgemein – warum Immobilien?, Immobilienkauf und Immobilienbesitz

Alternative Investmentfonds sind heute streng reguliert

iStock_000015889548XSmall

Sogenannte Alternative Investmentfonds (AIF) können eine echte Anlagealternative für Kapitalanleger sein, die sicher in Immobilien investieren möchten. Schließlich gelten für Anbieter sogenannter AIF seit der Einführung des Kapitalanlagegesetzbuches im Jahr 2013 strenge Richtlinien.

Altersvorsorge, Geldanlagen allgemein – warum Immobilien?, Immobilienkauf und Immobilienbesitz

Welche Immobilien eignen sich als Kapitalanlage?

Checkliste Wohnungskauf

Wenn die Finanzierung keine Rolle spielt, sondern die Rendite im Vordergrund steht, kommen verschiedene Kategorien von Immobilien in Frage. Wer seine Rendite langfristig erwirtschaften will, sollte die möglichen Risiken – wie Leerstand, Sonderumlagen für Sanierungen, Streits mit den Mietern, mögliche Baumängel oder Wertverlust – beachten.