Trends & Tipps – Der Kapitalanleger- Blog der PATRIZIA

Investmentfonds – Teil 2

Immobilienfonds

Immobilienfonds

Immobilienfonds bezeichnen unterschiedliche Gesellschaftsformen, die Kapital von mehreren Anlegern sammeln, um dieses in Immobilien zu investieren. Sie können rechtlich und wirtschaftlich differente Konstruktionen sein: Es gibt offene Immobilienfonds, geschlossene Immobilienfonds und sogenannte REITs (Real Estate Investment Trust). Des weiteren bieten Aktiengesellschaften, die hauptsächlich oder ausschließlich in Immobilien investieren, dem Kunden die Möglichkeit, sich per Aktienkauf an Immobilien zu beteiligen.

Offene Immobilienfonds

Das deutsche Gesetz schreibt vor, dass ein offener Immobilienfonds mindestens 15 Objekte umfassen muss. Ziel ist es, durch eine breitere Streuung des Kapitals eine Verminderung des Risikos für die Anleger zu erreichen. Die Aufgabe der Fonds-Manager besteht darin, die Spreu vom Weizen zu trennen: Mit dem Geld der Anleger werden „lukrative“ Immobilien gekauft, das heißt die erworbenen Objekte sollten möglichst zu 100% zu einem marktgängigen Mietpreis vermietet sein und eine dauerhafte Wertsteigerung aufweisen können. Offene Immobilienfonds zählen zu den offenen Investmentfonds, die in Deutschland der staatlichen Aufsicht und Kontrolle durch die Aufsichtsbehörde BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) unterliegen.

Real Estate Investment Trust

Ein Real Estate Investment Trust (Immobilien-Aktiengesellschaft mit börsennotierten Anteilen), kurz REIT, ist eine Aktiengesellschaft, deren Sinn darin besteht, Immobilien zu besitzen und bzw. oder zu verwalten. Gesellschaften, die Immobilien finanzieren, können ebenso als REIT betitelt werden. Ein Großteil des REIT Gewinns wird als Dividende ausgeschüttet. Die jeweiligen Ausschüttungen sind auf Ebene der Gesellschaft steuerfrei. Die Anteilseigner versteuern ihre Dividende nach ihrem Steuersatz. Die Auflagen und Richtlinien, die ein REIT erfüllen muss, sind in jedem Land verschieden. Seit dem 1. Januar 2007 sind in Deutschland die steuerbegünstigten Immobilien-Aktiengesellschaften zulässig.

Lesen Sie demnächst in unserem dritten Teil der Serie Investmentfonds alles über geschlossene Immobilienfonds.

 Investmentfonds – Teil 1: Was ist ein Investmentfonds?

Investementfonds – Teil 3: Geschlossene Immobilienfonds 

Schreiben Sie einen Kommentar. Diskutieren Sie mit!