Trends & Tipps
Der Kapitalanleger- Blog der PATRIZIA

Aktueller Wohnatlas: Hier finden Immobilienkäufer noch Schnäppchen

Standort_Foto

In vielen deutschen Großstädten sind Immobilien sehr teuer und eine Kapitalanlage sollte gut überlegt sein. Doch eine Studie des Hamburgischen Weltwirtschaftsinstituts (HWWI) für den Postbank Wohnatlas zeigt, dass jeder zehnte Landkreis noch erschwingliche Bedingungen für eine Investition bietet. In 36 von 401 Landkreisen und kreisfreien Städten gibt es demnach gute Chancen, Immobilien zu moderaten Preisen und guten Aussichten auf Wertsteigerungen zu erwerben. In 186 weiteren Kreisen bestehen ebenfalls positive Werthaltigkeitsprognosen. Allerdings sei dort das aktuelle Preisniveau bereits vergleichsweise hoch.

Entwicklung bis 2030 berücksichtigt

Für die Berechnung wurden verschiedene Faktoren wie die aktuellen Preise und die wahrscheinliche Entwicklung bis 2030 einbezogen. Zudem flossen die Angebots- und Nachfrageentwicklung ein, für die Daten zur Bevölkerungs- und Altersstruktur, Einkommensentwicklung, Haushaltsgröße, Wohnungsangebot und Wohnausgaben berechnet wurden.

Chancen bieten sich außerhalb der Großstädte

Vor allem außerhalb von Großstädten gibt es laut der Studie noch interessante Investments, insbesondere im Süden und Nordwesten Deutschlands. Besonders gute Investitionschancen böten demnach die niedersächsischen Landkreise Gifhorn, Osnabrück und Diepholz. Weitere gute Möglichkeiten seien rund um die Metropole Hamburg in den Landkreisen Harburg, Segeberg, Stade, Lauenburg und Lüneburg sowie weiter nördlich auch in Schleswig-Flensburg zu finden. Rund um Berlin gebe es in Oberhavel noch relativ günstige Immobilien mit gutem Ertragspotenzial.

Wenig Städte mit interessanten Investitionsmöglichkeiten

Preiswerten Wohnraum mit guter Wertsteigerungsprognose böten nach Aussagen der Studie jedoch nur noch wenig Städte wie beispielsweise Bonn und Worms. Weitere attraktive Investitionschancen seien im Einzugsbereich Frankfurts im Main-Kinzig-Kreis und in den Regionen um Darmstadt oder Mainz für die Landkreise Darmstadt-Dieburg und Mainz-Bingen zu finden.

Positive Preisentwicklungen in Süddeutschland

Im Süden Deutschlands werden vor allem in fast ganz Bayern positive Preisentwicklungen erwartet. Moderate Einstiegspreise biete jedoch nur der Landkreis Straubing-Bogen in der Nähe von Regensburg. Ähnlich sieht es in Baden-Württemberg aus. Dort hätten vor allem die Kreise Rastatt, Ortenaukreis, Lörrach und Waldshut noch ein gutes Potenzial.

Schreiben Sie einen Kommentar. Diskutieren Sie mit!